Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-339Days -14Hours -44Minutes -47Seconds

Berglauf Kaltern-Mendel

Obwohl sich das Wetter am frühen Morgen nicht sehr verheißungsvoll präsentierte, traf sich am vergangenen 10. Juni ein zahlreiches Teilnehmerfeld zum traditionsreichen Berglauf von Kaltern zum Mendelpaß.  Das Wetter wendete sich in der Folge noch zum Besseren und somit wurde die Veranstaltung zumindest während des Laufes nicht durch Niederschläge gestört.

Da der Lauf auch zum vereinsinternen Laufcup zählte, war auch der ASC Berg mit 22 Athleten sehr zahlreich vertreten. Erstmals in dieser Saison war auch unser Veteran Umberto Demattè wieder mit von der Partie.

Die Erfolgsbilanz war sowohl auf Mannschafts- wie auf individueller Ebene mehr als zufrieden stellend. Das höchste Stockerl besteigen durften einmal mehr Marlene Zipperle (51:50) und Helmut Müller (43:56). Einen zweiten Rang gab es für Armin Tschigg (38:16), während sich Roland Aufderklamm (53:36) mit einem dritten Kategorienrang Bronze sichern konnte.

Erstmals seit Längerem konnte unser Verein auch einen Sieg in der Mannschaftswertung feiern, wozu auch alle nachfolgenden Einzelergebnisse einen wesentlichen Beitrag leisteten: Inge Giuliani (57:21), Angelika Unterthiner (55:37), Eva Sparer (1:02:34), Anneliese Kofler (1:02:49), Maria Luise Palma (1:05:40), Waltraud Runer (1:12:13),

Andy Eller (40:28), Martin Thalheimer (42:21), Alex Oprandi (43:02), Robert Pichler (43:31), Tomas Geiser (47:37), Anton Mitterhofer (47:55), Christian Werth (49:40), Dieter Schrott (52:54), Marcus Ranigler (54:14), Giovanni Bentivegna (55:18), Hermann Dissertori (1:02:57). Umberto Demattè (1:04:53).

Sponsor Volksbank

-703Days -14Hours -44Minutes -47Seconds
Archiv