Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-343Days -12Hours -1Minutes -44Seconds

Vereinsfahrt zum Lago di Suviana am 4. und 5. Juni

Die heurige Vereinsfahrt des ASC Berg führte in die Emiglia Romagna an den Lago die Suviana. Ein Marathon, ein Halbmarathon und ein 14-km-Seerundlauf standen auf dem Programm. Am Ziel angekommen wurde erstmal die Gegend erkundet und per Bus die Laufstrecke abgefahren: ein anspruchsvoller Parcours in sehr hügeligem Gelände.

Den Samstag verbrachte man vorerst aber mit Essen, Energie tanken und wieder Essen… die Gastfreundschaft und Kochkunst der „Romagnoli“ waren einmalig! Das Rennen war für Sonntagvormittag angesagt. Begleitet von den Betreuern Inge Giuliani, Angelika Unterthiner und Roland Aufderklamm ging es zum Startgelände. Während Margit Sandrini, Maria Luise Palma und Evi Sparer für den 14-km-Seerundlauf gemeldet waren, stand für Christian Werth und Leo Langes der Halbmarathon an. Ein ganz besonderes Vorhaben hatte Renate Maoro: ihren ersten Marathon – 42,195 km und 865 Hm. Bei einmaligen Bedingungen wurde gestartet. Auf die 14-km-Läuferinnen wartete eine Überraschung: Ein Streckenposten schickte sie auf die falsche Fährte, sodass sie eine Extrarunde von über 2 km und knapp 200 Hm machen mussten. Am Ende kamen alle zufrieden ins Ziel. Renate Maoro beendete ihren ersten Marathon in fabelhaften 4.54.27 h und erreichte in ihrer Kategorie den 1. Platz. Die weiteren Ergebnisse: Maria Luise Palma 1.46.55 h (2); Evi Sparer, 1.48.03 h (3);  Margit Sandrini, 1.59.28 h (2); Christian Werth; 1.44.43 h (4); Leo Langes 1.50.11 h (2).

Die erfolgreichen Läufer des ASC Berg in der Emilia Romagna

Die erfolgreichen Läufer des ASC Berg in der Emilia Romagna

-707Days -12Hours -1Minutes -44Seconds
Archiv