Laufen & Badminton

Strassenläufe im Frühjahr

Am letzten Märzwochenende und am ersten Wochenende im April fanden zwei klassische Strassenläufe des Frühjahrs statt, nämlich der Kalterer See Halbmarathon und der Laufbewerb Vivicittà in Bozen.

Beim Kalterer See Halbmarathon, der sich immer mehr zu einem Publikumsmagneten entwickelt, waren die Geschwister Natalie und David Andersag besonders erfolgreich. Natalie belegte mit der Zeit von 1:32:01 den zweiten Platz in ihrer Kategorie, David wurde mit 1:14:24 absolut Vierter und Dritter seiner Altersklasse. Gute Leistungen erbrachten auch Franziska Hack (1:48:02) und Christian Werth (1:43:32). Bei der um die Hälfte kürzeren Panoramastrecke wurden folgende Ergebnisse erzielt: Laura Riffesser (51:10), Marlene Zipperle (51:41), Maria Luise Palma (54:15), Beatrix Buchschwenter (57:16), Annaliese Kofler (1:03:52), Margit Sandrini (1:13:51), Peter Riffesser (40:22), Robert Pichler (43:38), Andy Eller (44:19), Helmut Müller (51:09).

Beim Lauf Vivicittà belegte Natalie Andersag (40:22) über 10 Km einen ersten Kategorienrang, Laura Riffesser (22:15) hingegen erreichte über 5 Km als erste Frau das Ziel. Die 10 Km Distanz bestritt auch Martin Thalheimer (39:45), während Peter Riffesser (18:50), Vera Riffesser (25:52) und Beatrix Buchschwenter (26:27) ebenfalls über 5 Km ins Rennen gingen.


Laura Riffesser, bei Vivicittà die Schnellste über 5000 Meter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

-155Days -16Hours -9Minutes -19Seconds
Archiv