Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-951Days -4Hours -28Minutes -18Seconds

Dorflauf in Villanders

Sommerliches Kaiserwetter begleitete die Premiere des Dorflaufs in Villanders am vergangenen 11. Juni. Auch die Veranstalter hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt, um für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu sorgen.

Der Parcours war sowohl vom Untergrund als auch von der Steigung sehr abwechslungsreich und erforderte von den Teilnehmern einiges an Einsatz. Die Anstrengungen wurden jedoch durch den wunderbaren Ausblick ins Eisacktal und auf die umliegenden Dörfer und Berge mehr als belohnt.

Der ASC Berg war mit 11 Teilnehmern gut vertreten und konnte auch mit einigen guten Ergebnissen aufwarten. Mara Werth gab als einzige Läuferin unserer Jugendgruppe auch diesmal wieder ihr Bestes und belegte in ihrer Kategorie den 29. Rang. Bei den Damen dominierte einmal mehr Natalie Andersag das Geschehen und bewältigte die 3660 Meter lange Strecke in der Tagesbestzeit von 12:26 Minuten. Ein erster Rang ging auch an Maria Luise Palma (16:28), während Marlene Zipperle (16:54) und Beatrix Buchschwenter (19:25) mit einem 4. bzw. 5. Rang ebenfalls respektable Ergebnisse erzielten.

Bei der Herrendistanz von 5350 Meter erzielte Leo Gargitter (24:45) einen 3. Podiumsplatz, während sich Martin Thalheimer (25:17) in seiner Kategorie mit einem 1. Rang behaupten konnte. Die weiteren Teilnehmer Peter Riffesser (23:49), Christian Werth (28:28), Helmut Müller (29:56) und Leo Langes (30:07) belegten in den jeweiligen Kategorien die Ränge 5, 6, 7 und 8.

Leo Gargitter (links) bei der Siegerehrung in Villanders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

-1315Days -4Hours -28Minutes -18Seconds
Archiv