Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-1006Days -7Hours -42Minutes 00Seconds

Vereinsfahrt an den Simssee

Nach der erzwungenen Pause des letzten Jahres konnte heuer glücklicherweise wieder an eine Vereinsfahrt ins Ausland gedacht werden. Als Ziel wurde der Simssee in Oberbayern, nur wenige Kilometer von Rosenheim entfernt, ausgewählt. Dort stand am Nachmittag des 16. Oktober ein Halbmarathon rund um diesen in sanftem Hügelland gelegenen See auf dem Programm.

Das sechsköpfige Team des ASC Berg machte sich am zeitigen Morgen auf den Weg, um am späten Vormittag das Startgelände zu erreichen. Dadurch blieb auch noch genügend Zeit für eine teilweise Streckenbesichtigung und für sonstige Vorbereitungen. Der Startschuss fiel pünktlich um 14 Uhr. Die sehr abwechslungsreiche Strecke führte in einer breiten Schleife rund um den See und beinhaltete auch einige kurze, aber dennoch anspruchsvolle Steigungen.

Das Rennen konnte als Einzelbewerb oder aber auch als 4er Staffel bestritten werden. Bei der Staffel des ASC Berg waren kurz vor der Abreise zwei Teilnehmer plötzlich ausgefallen, weshalb sich unser Routinier Tony Flaim dazu entschloss, gleich drei Etappen der Staffel selbst zu laufen. Als er beim ersten Wechselpunkt von Startläuferin Beatrix Buchschwenter ins Rennen geschickt wurde, war dies zugleich sein erstes Auftreten im Trikot des ASC Berg nach einem mehrjährigen Intermezzo. Trotz der ungünstigen Vorzeichen konnte sich das Team in der Kategorie „mixed“ mit Rang 13 von insgesamt 19 Staffeln sehr gut behaupten.

Sehr erfolgreich verlief das Rennen für Peter Riffesser, welcher sich in der Kategorie M50 gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen konnte und mit der Zeit von 1:30:15 den ersten Rang belegte. Mit einem dritten Platz in der Kategorie M55 schaffte es auch Martin Thalheimer (1:35:12) in die Medaillenränge. Auch Christian Werth (1:43:33) und Leo Langes (1:50:03) konnten sich mit einem fünften und einem sechsten Rang im vorderen Bereich der jeweiligen Ranglisten platzieren.

Das Team des ASC Berg kurz nach dem Zieleinlauf

Eine Antwort auf Vereinsfahrt an den Simssee

-1370Days -7Hours -42Minutes 00Seconds
Archiv