Laufen & Badminton

Große Veranstaltung „CONI – Kinder + Sport“ in Cagliari

3.500 junge Athleten nahmen in 45 verschiedenen Sportdisziplinen an der heurigen CONI Veranstaltung in Cagliari vom 22. bis 24. September 2016 teil. Die Sektion Badminton im ASC Berg entschied im Mai die Ausscheidung für sich und so konnten Greta Dösel, Vera Stampfer, Lukas Pircher und Felix Buratti am 21. September am frühen Morgen die Reise nach Cagliari antreten. Mit anderen Südtiroler Teilnehmern ging es mit dem Bus nach Livorno, wo um 14.00 Uhr das Schiff nach Cagliari ausfuhr.

unsere erfolgreichen Athleten in Sardinien

unsere erfolgreichen Athleten in Sardinien

Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Sommertemperaturen wurde noch das Schwimmbecken am Schiff ausgenutzt, bevor es Abendessen gab. In Viererkabinen schliefen wir alle sehr gut, bis uns am Morgen der Bordservice weckte. Nach einem kleinen Frühstück an Bord wurden wir mit einem Bus ins Hotel gebracht. Wir konnten mehrere Stunden am Strand verbringen, bevor es um 17.00 Uhr ins Stadium nach Cagliari ging, wo alle Teilnehmer der Regionen mit dem jeweiligen Schild und der Fahne ins Stadium, unter den Klängen der Musik und großem Beifall einmarschierten…. ganz wie bei einer Olympiade! Nach der Begrüßung und mehreren Darbietungen von sardischen Tänzern in Tracht, rhythmischer Gymnastik und anderen Vorführungen kamen noch mehrere italienische Olympiateilnehmer auf die Bühne und wünschten uns Kleinen einen fairen Sportskampf.

Am Freitag war unser erster Wettkampftag: hier konnten wir alle Begegnungen im Einzel und Mixed mit 3 zu 0 gewinnen. Am Samstag dann das Halbfinale gegen die Lombardei…. Das war ein harter Brocken! Felix und Vera gewannen das Mixed überlegen in zwei Sätzen. Nun war Lukas an der Reihe: sein Gegner war Alessandro Gozzini. Lukas konnte sogar einen Satz gewinnen und verlor im dritten Satz mit 8:11.

Nun stand es 1 zu 1 und Greta war an der Reihe: sie machte ihre Sache gut, verlor aber im dritten entscheidenden Satz mit 14:12. Unsere Mannschaft spielte daraufhin um den dritten Platz gegen Ligurien. Alle drei Spiele konnten in zwei Sätzen gewonnen werden und somit ging Bronze an Südtirol.

Nach der Preisverteilung und dem Mittagessen ging es wieder zurück zum Hafen von Cagliari. Die Abfahrt war um 20.00 Uhr. Am Sonntag gegen Mittag fuhr die Grimaldi Lines in den Hafen von Livorno ein, wo bereits unser Südtirol Bus wartete und uns glücklich und mit vielen Erfahrungen, Freundschaften und Eindrücken im Gebäck, nach Hause brachte.

Die lange Reise und die schönen Tage in Sardinien werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. 

Bericht: Ruth Hechensteiner

hier noch einige weitere Fotos

-155Days -16Hours -7Minutes -58Seconds
Archiv