Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-341Days -19Hours -33Minutes -29Seconds

Berglauf Kaltern – Mendel

Nach einigen Jahren Pause wurde am vergangenen 7. Mai der traditionelle Berglauf von Kaltern St. Anton auf den Mendelpaß zu neuem Leben erweckt. Das zahlreiche Teilnehmerfeld von etwa 120 Athletinnen und Athleten war ein deutliches Zeichen dafür, daß sich dieser Berglaufklassiker mit 860 Metern Höhenunterschied nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Für den ASC Berg stellte dieser Bewerb außerdem die 2. Etappe des vereinsinternen Laufcups dar. Dementsprechend war unser Verein mit 16 Startern auch sehr gut vertreten. Als schnellster „Bergler“ erreichte Armin Tschigg in der Zeit von 38:14 das Ziel und konnte sich damit auch den 1. Rang in seiner Kategorie sichern. Zu Silber schaffte es Marlene Zipperle (52:50), während Inge Giuliani (1:09:14) und Helmut Müller (49:02) einen 3. Podestplatz erzielten. Die weiteren Zeiten unserer Athleten: Renate Maoro (56:39), Maria Luise Palma (1:04:55), Beatrix Buchschwenter (1:06:27), Margit Sandrini (1:21:44), Peter Riffesser (40:14), Andy Eller (42:35), Martin Thalheimer (44:27), Robert Pichler (45:28), Anton Mitterhofer (48:38), Leo Langes (52:30), Klaus Lafogler (54:24), Marcus Ranigler (57:04).

Die zahlreiche Teilnahme und die guten Einzelleistungen verhalfen dem ASC Berg zum 2. Rang in der Mannschaftswertung.

 

Helmut Müller (r.) bei der Preisverleihung am Mendelpaß

Helmut Müller (r.) bei der Preisverleihung am Mendelpaß

-705Days -19Hours -33Minutes -29Seconds
Archiv