Laufen & Badminton
Der Parlauf findet heuer aufgrund der Corona-Krise nicht statt
-339Days -6Hours -38Minutes -57Seconds

Berglauf Dorf Tirol – Hochmut

1968, also vor genau 50 Jahren, fand erstmals ein Berglauf von Dorf Tirol zu den Muthöfen statt. Seither wurde dieses Ereignis jedes Jahr wiederholt, womit es heuer zum 50. Jubiläum dieser Sportveranstaltung kam.

Der austragende Verein ASV Dorf Tirol scheute keine Mühen, um diesem runden Geburtstag einen würdigen Rahmen zu verleihen. Als Besonderheit entschloß man sich zu einem Start kurz vor der Dämmerung, so dass der Zieleinlauf nach etwa 5,65 Kilometern und 811 Höhenmetern bei Dunkelheit, bzw. im Licht der Stirnlampen erfolgte.

Mit 11 Startern war auch der ASC Berg bei diesem Nachtlauf zahlreich vertreten. Die beste Platzierung erzielte Marlene Zipperle (52:13) mit einem ersten Kategorienrang. Zu einer Bronzemedaille in ihren Kategorien schafften es hingegen Renate Maoro (55:13) und Helmut Müller (47:16). Auch die übrigen Teilnehmer trugen mit ihren Leistungen wesentlich zum 3. Rang des ASC Berg in der Mannschaftswertung bei: Maria Luise Palma (56:12), Anneliese Kofler (1:06:17), Peter Riffesser (42:22), Robert Pichler (44:03), Christian Werth (53:17), Martin Thalheimer (42:52), Anton Mitterhofer (45:01), Leo Langes (51:10). Dieser Lauf zählte auch als vorletzte Etappe des heurigen Laufcups des ASC Berg.

Helmut Müller (r.) bei der nächtlichen Preisverteilung

Helmut Müller (r.) bei der nächtlichen Preisverteilung

-703Days -6Hours -38Minutes -57Seconds
Archiv