Laufen & Badminton

Vereinsfahrt an den Lago Maggiore

Am Wochenende des 3. und 4. November begab sich der ASC Berg auf seine jährliche Vereinsfahrt. Diesmal führte die Reise an einen der großen oberitalienischen Seen, nämlich an den Lago Maggiore. Dort wurde am 4. November neben einem Marathon auch ein Halbmarathon und ein 10 Km Lauf ausgetragen.

Der ASC Berg ging mit insgesamt 13 Athleten bei den verschiedenen Läufen ins Rennen. Für alle befand sich der Start im kleinen Städtchen Verbania, wo für die Teilnehmer des Marathons und des 10 Km Laufes auch das Ziel lag, während beim Halbmarathon das Rennen in Stresa zu Ende ging.

Beim Marathon erzielte Peter Riffesser mit der Zeit von 2:56:31 nicht nur eine neue persönliche Bestzeit, sondern sicherte sich damit auch den 1. Rang in seiner Altersklasse. Marcus Ranigler erreichte nach 3:53:04 das Ziel, während Leo Langes seinen allerersten Marathonlauf mit der Zeit von 4:30:24 beendete.

Einige Erfolge gab es auch beim Halbmarathon, wo Anneliese Kofler (2:09:49), Maria Luise Palma (1:51:22) und Martin Thalheimer (1:27:10) in ihren Kategorien den ersten Rang belegten, während Marlene Zipperle (1:48:26) zu Silber kam. Auch Beatrix Buchschwenter (1:58:40), Anton Mitterhofer (1:48:27) und Christian Werth (1:34:54) konnten sich in ihren Kategorien gut positionieren.

Beim 10 Kilometer Lauf schließlich gab es für Margit Sandrini (1:08:23) und Robert Pichler (41:38) Gold, während Eva Sparer (1:08:31) ihr Rennen auf Rang 4 beendete. Für die Organisation dieser gelungenen Vereinsfahrt geht der Dank aller Teilnehmer an den Organisator Christian Werth.

Leo Langes strahlt nach seinem ersten Marathon

Leo Langes strahlt nach seinem ersten Marathon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

-23Days -6Hours -13Minutes -6Seconds
Archiv