Laufen & Badminton
Paarlauf - Corsa a coppie 2019
29Days 03Hours 19Minutes 46Seconds

Hochpustertalrun 2019

Am Samstag, 29. Juni 2019 fand die traditionelle grenzüberschreitende Laufveranstaltung zwischen Innichen in Südtirol und Sillian in Osttirol statt.

Zur Auswahl standen verschiedene Bewerbe: der „Kids & Junior Run“, ein Bewerb für Kinder/Schüler/Jugend (400m/800m/1200m); der „Sto-Halbmarathon“ und der „Raiffeisen Classic Run“, der dieses Jahr nun schon zum 18. Mal ausgetragen wurde.

Die beiden Starter des ASC Berg wählten den „Classic Run“ über 12,1 km, der bei einer „Affenhitze“ von 32 °C von Innichen über den Drau-Radweg und die Staatsgrenze bis nach Sillian führte.

Jeder Anwohner, der mit der Absicht das Leid der Läufer zu lindern, in weiser Voraussicht einen Rasensprenger an der Rennstrecke platziert hatte, bekam ein dankbares Lächeln. Dank dieser „Duschen“, die sich aber bisweilen tückisch just in dem Moment vom Läufer wegbewegten, als dieser sich mit Vorfreude auf die Erfrischung näherte, ließ sich die Hitze auf dem Asphalt einigermaßen aushalten.

Bei insgesamt 136 gewerteten Startern erreichte Christian Werth mit einer Zeit von 01:00:35 einen sehr guten 33. Gesamtrang und den 7. Platz in seiner Kategorie. Etwas später, in der Zeit von 01:07:50 kam dann auch Franziska Maria Hack als 62. und Fünfte in ihrer Kategorie ins Ziel.

Zur Belohnung wurde nach der Rückkehr am Tetterparkplatz der inzwischen entstandene Mythos des Pizza-Automats gelüftet. Wie die 3-Minuten-Tetter-Pizza geschmeckt hat, verraten euch Christian und Franziska dann nach dem nächsten Rennen!

Belohnung am Tetterparkplatz nach dem Hochpustertalrun
-334Days -20Hours -40Minutes -15Seconds
Archiv